Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 23.2. PdP-Rahmen: Flèche Bourbon

    Sky - - Frankreich

    Beitrag

    Der Renntag des GPdeParis in Vincennes wurde mit dem Trabreiten um den Prix Paul Bastard (100.000 €, 2700 m) eröffnet. Wie bei etlichen bisherigen Begebnungen ging aus dem Duell Feeling Cash gegen Flèche Bourbon die letztgenannte Stute als Gewinnerin hervor, während sich der Cornulier-Dritte und Centaures-Zweite als 19:10-Chance vergaloppierte. "Flèche" (5j. br. St. v. Saxo de Vandel a.d. Uzarra Josselyn v. Goetmals Wood; aus einer bewährten Mutterlinie) landete bei ihrem 13. Sieg aus 21 Starts …

  • Grand Prix de Paris 2020

    Sky - - Frankreich

    Beitrag

    Kleine, vielleicht interessante Beiträge zum Ergebnis des GP de Paris. Die Platzierungen der Love-You-Tochter im "Paris": Vierte 2017, Zweite 2018, Siegerin 2019 (13,9). Den Rennrekord hält Up And Quick bei seinem zweiten Sieg (nach 2014 in 13,8) im Jahr 2015 mit 13,5/4150. Diesmal gingen vier Fehlstarts dem gültigen Ablauf voraus, was vielleicht für manche Teilnehmer nervtötend war, dafür gesamt umsatzsteigernd. Toto: 28; 17, 36, 29; 282:10. Einige PMU-Eventualquoten: Délia du Pommereux und Dav…

  • Nero Maximus - Axevalla - 22.02.2020

    Sky - - Schweden

    Beitrag

    Marc Elias und sein Vater werden für die anscheinend unmotivierte Galoppade nach halber Runde und großem Bodenverlust eine Begründung finden. Für Viele, auch für mich, war das Abschneiden unseres Derbysiegers enttäuschend, am Toto lief er mit 5,54:1 als dritte Chance nach dem Sieger Burning Man (1,92) und dem durch Startfehler ausgefallenen Rocky Tilly (5,01). Also gibt man ihm auch in der Bronsdivision berechtigte Siegchancen! - Weil gerade Fasching ist: Vielleicht hat er sich gekränkt, dass er…

  • Scarlet Crown - zu verpachten / zu verkaufen

    Sky - - Messages

    Beitrag

    @Sirvano‘s letzter Satz spricht eine große Wahrheit und Erfahrung aus. In den jüngsten Jahren sind u.a. der langjährige Züchterchampion (für die ersten zehn Jahre, dann g‘scheiter gworden), „Mo“ und immer wieder andere drauf hereingefallen „Wir nehmen den HAUSEIGENEN Hengst für unsere (meist gut gezogenen) Stuten. Wär‘s net so traurig und verlustreich für die ö. Zucht, könnt‘ ich fast lachen. NUR die BESTEN Elternteile bringen auf die Dauer BESTEN Nachwuchs. Natürlich gibt es immer wieder Ausnah…

  • Die hier gezeigten Läufe zur WM der Amateurfahrer finden am Montag, 24.2., statt. Grob gesagt, sind für Thomas Royer gute Aussichten auf einen „Stockerlplatz“.

  • St. Moritz 2020

    Sky - - Rest der Welt

    Beitrag

    Ohne der geschätzten @Tatjana vorgreifen zu wollen, erwähne ich doch die Sieger der Trabrennen auf dem sicherheitshalber verkürzten Kurs in St. Moritz. Die Traberhauptevents am 2., 9. und 16.2. gingen an die frz. gezogenen Vladimir de Ginai, Ugo de Tortière und schließlich Apollo San (10W v. Qualmio de Vandel) mit Trainer Daniel Grüter, im GP BMW (30.000 €) in 29,2/1700 sicher vor Super Berry Chenon (28,8/1725). Zwei kleinere Rennen holte sich jeweils Classic Chrono (10W v. Mah Jong du Vivier). …

  • 18.2. Platzierungen in Straubing

    Sky - - Deutschland

    Beitrag

    Am letzten Winterrenntag auf der niederbayerischen Bahn gab es bei einem PMU-Meeting nur zwei Platzierungen für Ösis. So schnitten die ö. Starter ab: 1. R.: Serafino/Josef Sparber 4./18,5/1900 89:10, 330 € Perfect Catch MS/Kevin Grüll 7./23,0/1925 460:10 4. R.: Suarez/Walter Herrnreiter 2./16,5a/1925 19:10, 730 € 5. R.: Theresa Viking/Josef Sparber disGal./1925 78:10

  • Schönbrunn heute in Jägersro

    Sky - - Schweden

    Beitrag

    Schönbrunn (Joakim Lövgren) kam in Jägersro in dem 77.000-Skr-Bewerb wie die anderen Starter aus dem ersten Band nur zu Aussenseiterchancen (13,91:1) und nicht in die engere Entscheidung: 7./16,6/2140, das brachte noch 1500 Skr. Die besten Ränge gingen an Racing Ribb (6W v. Raja Mirchi ad. Amazing Ribb v. Alf Palema; Adrian Kolgjini, 14,4/2160) vor dem favorisierten Breidabliks Cognac (Marc Elias, 14,4/2160) und Twinkle Face (Kim Ericsson, 15,4/2160). Toto: 3,23; 1,47 - 1,38 - 2,37:1.

  • Senioren im Sulky

    Sky - - Schweden

    Beitrag

    Im Zusammenhang mit der Diskussion im Thread „WTV/Renntag 09.02. mit 66 Startern“ fiel mir heute, 18.2., ein „Brizys Amatörmästare“ in Malmö-Jägersro auf. Den trotz ihrer Jugend (30 J.) routinierten Damen Hanna Lähdekorpi und Linda Allercrantz stellten sich mehrere echte Senioren (60+). Seinen 320. Lebenssieg holte Håkan B. Johansson (47) vor Bengt A. Nilsson (60) und Tommy Holmgren (80!), der 2007 auch in der Krieau gastierte und seinen jüngsten Sieg am 23.9.2019 in Jägersro erzielt hat.

  • Na endlich Anni

    Sky - - Schweden

    Beitrag

    Als langjähriger Fan von Anna Mix (einige Zeit auch mein Logo im Traberforum) kann ich ihre Qualitäten nur bestätigen, auch die „Launen“, und mich den Wünschen für eine weitere gesunde Nachkommenschaft anschließen.

  • Franz Schicker verstorben

    Sky - - Messages

    Beitrag

    Franz Schicker war viele Jahre mein Kollege und Mitarbeiter in der Redaktion des „SPORT“. In den letzten Redaktionsjahren war er Spezialist für den Galopprennsport in der Freudenau, beginnend vom Entwurf für das zuständige Layout. Als Rennkommentator bewährte er sich in Freudenau, Krieau und Baden. Journalistisch betreute er zahlreiche Medien mit Berichten, Vor- und Nachschauen. Unabhängig davon war er in der Lokalpolitik mitwirkend. Wie auch unser beliebter, längst verstorbener Kollege Karl Pet…

  • Gaby Elias heute im "Standard"

    Sky - - Galopprennsport

    Beitrag

    Der Artikel „bricht eine Lanze für den Pferderennsport“ und ist super informativ und gut geschrieben! Auch was über Verlust der Freudenau, Herrn Stronach und seinen unsinnigen Racino-Plan steht. Hätte er nur einen Teil seiner Millionen in die Freudenau gesteckt, oder den Rest in die Krieau, wären beide Vereine jetzt noch über Jahre attraktiv und europaweit anerkannt. Zu allem Überfluss ging ein beträchtlicher Teil der Rennpreise ins Ausland, und dem ö. Pferdesport war nur minimal geholfen. Der O…

  • 16.2. Encat: Ursa Caf

    Sky - - Italien

    Beitrag

    Ihren Erfolg vom 2.2. in Florenz bestätigte nun Ursa Caf mit Antonio Di Nardo im Mailänder Premio Encat (55.000 €, 2250 mA) durch einen sicheren Sieg in 13,2 vor Deimos Racing (SE)/Roberto Andreghetti/13,3. Sonia holte das 3. Geld vor der im Speed vom Feldende anrauschenden Toscarella, während Sharon Gar 8., der lange führende Zaniah Bi (2,45:1) nur 12. wurde. Toto: 6,55; 2,42 - 3,26 - 2,69; 67,5:1.

  • 16.2. Havana d‘Aurcy im „Montesson“

    Sky - - Frankreich

    Beitrag

    Nach den klassischen Stutenbewerben Une de Mai, Gélinotte und zuletzt Roquépine krönte die von JMB zielführend aufgebaute Havana d‘Aurcy (dbr. St. v. Royal Dream a. d. Avila v. Ready Cash) ihre bisherige Laufbahn im Prix Comte de Montesson (3HS, 170.000 €, 2700 m) mit dem „Meister“ in 14,9 leicht vor den Außenseitern Hooker Berry (Franck Nivard, 14,9), Heartbreaker One (Björn Goop, 15,4) und Hora Beji (Alexandre Abrivard, 15,4). Von den stärker beachteten Pferden sprang Havanaise als 3. durchs Z…

  • 15.2. American Hill spazierte

    Sky - - Schweden

    Beitrag

    Campo Bahias 4j. Schwester American Hill hatte im 1. Vorlauf zum Diamantstoet (Bänderstart -180.000/-540.000 Skr) mit der weitaus geringsten GS von 102.000 Skr nur auf dem Papier wenig Chancen. Doch startete sie mit dem Sohn von Züchter/Besitzer/Trainer Conrd Lugauer, Marc Elias, als hohe Favoritin. Nach zwei Bänder-Fehlstarts kam sie glatt ab und nach halber Runde leicht an die Spitze, die ihr niemand mehr abnahm. Allein, weit vor dem Feld, drehte sie ihre Runden, um locker und hochüberlegen in…

  • 15.2. Vichy Grif in Mantorp

    Sky - - Schweden

    Beitrag

    Im 2. Vorlauf des Diamantstoet (Stuten bis 1,000.000 Skr, 2140 mA) hatte es Stall Sofia Aronssons Vichy Grif mit André Eklund als 41:10-Cofavoritin aus der 2. Reihe schwer, trabte im Mittelfeld und wurde in 15,3a Siebente (5000 Skr = 487,5 €). Die 22:10-favorisierte Princess S.W. (6j. dbr. St. v. Chocolatier ad. Appia v. Pine Chip) blieb mit Peter Untersteiner Start-Ziel führend in 14,4a überlegen vor Othalia und Ofelia O.E. (DE) siegreich. Toto: 2,25; 1,53 - 8,14 - 2,43; 61,66:1.

  • 13.2. Violetto Jet im PdeNevers

    Sky - - Frankreich

    Beitrag

    Italiens Frankreich-Spezialist Violetto Jet (6H, From Above - Nocciolaia Jet) setzte seinen Siegeszug im Prix de Nevers (5+6j., 90.000 €, 2850 m) fort. Mit Franck Nivard blieb er auf regenweicher Bahn in verbummeltem Zwischentempo in 15,2 sicher mit 1,1/2,1 L. vor dem enorm speedigen Elvis du Vallon (Charles Cuiller, 15,2; 290:10), Velvet Gio (Gabr. Gelormini, 15,2; 63:10), dem durchs Ziel galoppierenden Classic Connection (M. Abr., Dis.; 63:10) und dessen deutschem Landsmann Portland (B. Goop, …

  • Renntag 09.02 mit 66 Startern

    Sky - - WTV

    Beitrag

    Ergänzung zu meinem Beitrag vom Montag: Heinz Kuhsträter (87) kam am Dienstag in Gelsenkirchener 1. Rennen mit einer 201:10-Chance als 10. und Vorletzter ins Ziel. Und ist nicht vom Sulky gefallen, wie manche erwartet hätten.

  • @grimaldi Was können dann Stall Antonshof/Gerhard Mayr mit den jährlich bei der Berliner Auktion erworbenen Jungtrabern anfangen? Es müssten noch etliche im Talon sein, die bisher nicht gestartet sind. Sorgen mach ich mir um diese Käufer nicht, aber die Pferde sind interessant. Vielleicht macht man sich Hoffnung auf Starter/Sieger in den deutschen Derbys?

  • @peezy56 Die lustigste Siegerehrung fand beim später aberkannten Derbysieg eurer Muscle Mouse statt (19.6.16). Da kamen zum Entsetzen mancher Traberfans Pferdebesitzer in Alltagskleidung zur Siegerehrung. Na, sowas! - Auf älteren, auch jüngeren, Videos/Filmen sind bei den Siegerehrungen viele Funktionäre, Besitzer, Gäste, Freunde und sogar Politiker in "gehobener" Kleidung. Diese Zeit ist offensichtlich VORBEI.