Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 25.5. Bravantice: Ösis

    Sky - - Ösis im Ausland

    Beitrag

    1. R.: Funclub J'eso 3H/Jiri Svoboda dis.Gal./2140 - 65:10 2. R.: Reconnection J'eso 3S/Jiri Svoboda 4.22,2a/1640 - 170 - ca. 92 € 3. R.: Nono J'eso 3H/Jiri Svoboda 4.21,8a/1640 - 250 - 102 € ....... Quentin 4W/Am. Anna Szeifova 5.24,5a/1640 - 150 - 72 € 7. R.: Last Lloyd 8S/Am. Tomas Klvana 2.18,5a/1640 - 100 - 235 € ....... Janinka Misi 6S/Michal Kalcik 7.19,5a/1640 - 65 Dem gastierenden deutschen Trainer Robert Pletschacher gelangen bei 4 Fahrten anfänglich ein Hattrick und noch ein Ehrenplat…

  • Präsidenten-Preis und Hambletonian 2024

    Sky - - WTV

    Beitrag

    @grimaldi/F. Schuster: Sehr guter und vollständiger Kommentar zu den Krieauer Rennen! Gegen die Ausschreibung eines ZUCHTRENNENS mit Bänderstart hab' ich schon öfter argumentiert. Ausnahme wären eventuell Altersvergleichsrennen; z.B. Drei - und Vierjährige; in Frankreich und Ungarn gibt's gute Erfahrungen, sogar für 3j. und ält.). Hilft aber nichts, gilt auch für Baden. Allerdings muss eine Änderung der Propositionen langfristig beschlossen werden. Frage: Wann werden WTV und BTV denn damit begin…

  • Im 3. Lauf zur Gold-Serie (20.000 €, 1609 m/A) steigerte der Preis-der-Stadt-Wien-Sieger Purple Rain (8dbW Fast Photo - Escape) seine Wiener Bestmarke von 11,7 auf 11,2a/1609 wobei er mit Michael Nimczyk als 22:10-Favorit leicht vor Exclusive Fire (Dennis Spangenberg, 11,3) und Major Ass (Victor Gentz, 11,4) blieb.

  • Am Tag des Elitelaufs kamen 17.092 Besucher nach Solvalla. Die Summe der Renndotationen belief sich auf 20.835.000 Skr=ca. 1,860.000 €. Der 1. VL (ca. 53.500 €) zum Elitelauf brachte nach Versagen der favorisierten Don Fanucci Zet (SE) und Idao de Tillard (FR) einen sicheren Erfolg von Go On Boy (FR; 8bH Password - Balginette - Hasting) mit Trainer Romain Derieux zu 7,18:1 in 08,7a/1609 sicher vor Capital Mail (IT; Antonio Di Nardo 08,8), Denver Gio (IT; Björn Goop, 08,9) und Önas Prince (SE; Pe…

  • Ein Großrenntag - noch vor dem Elitelauf - mit 13.500 Besuchern und insgesamt Rennpreisen in der Höhe von umgerechnet 648.000 €. Es begann mit den drei Vorläufen zum Sweden Cup (je 18.800 €, 1640 m/A). Im 1. VL konnte sich der favorisierte Ex-Hunyady-Gewinner Night Brodde als 4. nicht fürs Finale bewähren. Dafür setzte sich Diamond Truppo (IT; Alessandro Gocciadoro, 09,8; 4,95:1) sicher vor Idéal du Rocher (FR; Matthieu Abrivard, 09,9) und Dats So Cool (Magnus A Djuse, 10,1) durch. - Im 2. VL fi…

  • 24.5. Vincennes: Ganay de Banville

    Sky - - Frankreich

    Beitrag

    Von mehreren international beschickten Bewerben greife ich nur den wichtigsten, Prix Jean Riaud (int. 5-11j., Gr. III, 90.000 €, 2850/75 m) heraus. Nach wechselhaftem Rennverlauf gelangte Ganay de Banville (8bH Jasmin de Flore - Anais de Banville - Quaker Jet) mit Trainer Jean-Michel Bazire in 12,9/2850 zu einem sicheren Erfolg, dem ersten seit 19.9.21; er hatte sich schon in höherer Garnitur in Enghien und Caen angekündigt. Im dichten Verfolgerfeld verdienten Eric The Eel (DK; Eric Raffin, 13,0…

  • 24.5. Solvalla: Huit 3.11,4

    Sky - - Schweden

    Beitrag

    Ein erfreuliches Platz-Erlebnis brachte Huit (5bW Pascià Lest) aus dem Besitz von Alfons Müller und Sabine Jackson, Trainer Klaus Kern, in einem mit rund 16.700 € dotierten Bewerb. Mit Gastfahrer Oskar Kylin Blom wurde er als 5,19:1-Chance Dritter in verbesserten 11,4a/1640, Prämie umgerechnet 2007 Euro. Das Rennen gewann Chimi (5H Bold Eagle) mit Björn Goop in 11,2 um Halslänge vor Shejk (Adrian Kolgjini, 11,2); der lange führende Extremely Sweet vergaloppierte sich zuletzt.

  • Stärkere Garnitur war diesmal im Hauptbewerb (Gr. III, nat. 5-10j., 90.000 €, 2825/50 m) des GNT am Werk. In einem tollen Lauf setzte sich Ibiki de Houelle (6bH Love You - Sawasde de Houelle - Gazouillis) durch und gewann für Trainer Franck Leblanc mit Eric Raffin in Distanzrekordzeit 10,9/2850 überlegen vor dem 18:10-favorisierten Ino du Lupin (Antoine Wiels, 11,4/2850) und dem Außenseiter Eurêka Vrie (Thomas Calon, 12,0/2825). Auf den nächsten Plätzen landeten Have a Dream, It's a Dollarmaker …

  • 21.5. Neapel: 3j.Francesco Grif in 11,5

    Sky - - Italien

    Beitrag

    Einen neuen Saisonrekord für Dreijährige in Italien stellte der mit Antonio Di Nardo in 11,5a/1600 überlegen siegreich gebliebene Francesco Grif (dbH Maharajah - Vega - Varenne) auf.

  • BTV 2024

    Sky - - BTV

    Beitrag

    22.5.: Zum obigen Plakat des Trabrenn-Vereines Baden passt sehr gut die Kurznachschau zur 119. Generalversammlung dieses Vereines. Präsident Dr. Josef Kirchberger begrüßte die Gäste - 30 Mitglieder waren anwesend - insbesondere Dr. Peter Truzla als Präsident der "Zentrale" und des Wiener Trabrenn-Vereins, Karl Kneusel als Präsident der "Freunde" und Hubert Brandstätter für den Trainer-Verein. Entschuldigt hatten sich neben Amateurfahrer-Präsident Roland Brunner auch dessen Sekretär Ingo Rickl. D…

  • Der Totoumsatz an beiden Renntagen addiert ergibt ca. 245.587. Gegenüber dem Jahr 2023 eine kleine Steigerung, damals 241.036 Euro.

  • Am Pfingstdienstag waren den Ösis sogar 4 Siege beschieden, der Reihe nach: Julia Wiesner gelang auf Real Perfect (8dbW Brad De Veluwe - Silicone Free - Abano As) für Besitzein Anna Gruber und Trainer Heinz Blaha ein knapper, aber sicherer Erfolg im Trabreiten. Dann setzte Berufsfahrer Klaus Dresel mit seiner Sonshine Di (5bS Orlando Vici - Sophie Menouch - Oscar Schindler Sl) für Trainer Christoph Fischer seine Siegesserie fort. Auch Andreas Hausers Oscarello (7bW Oscar the Mo - Elle Boko - Vir…

  • Am Pfingstmontag gelangen den österreichischen Gästen in Niederbayern/Rottal ein Sieg durch Stall Lavitas Vitorio Venus (4bW Celebration XL - Vivarenne - Varenne) mit Trainer Christoph Fischer sowie zahlreiche hoch dotierte Platzierungen, darunter auch Amateurchampion Thomas Royer mit Princess als 4. im GP vom Spielcasino Bad Füssing (10.000 €). Nach 12 Rennen wurde der Tag mit einem Gesamt-Totoumsatz von 135.657 € abgeschlossen. - Die Ösis: 1. R.: Fast'n Furious Star 3H/Christoph Fischer 2.19,6…

  • 19.5. Hamburg: Ösi

    Sky - - Deutschland

    Beitrag

    10. R.: Mon General 6W/Stefan Schoonhoven 4.16,4a/2200 - 388:10 - 150 €

  • Stoletheshow ist nun endgültig NICHT im Elitelauf, dafür wurden Decision Maker, Denver Gio und Hustle Rain neu dazu genommen. Ein Woche vor dem Großereignis ist die Verteilung auf die Vorläufe folgendermaßen: 1. Vorlauf: Denver Gio, Don Fanucci Zet, Go On Boy, Joviality, Capital Mail, Önas Prince, A Fair Day, Idao Tillard 2. Vorlauf: Hustle Rain, Hohneck, Gaspar de Brion, Horsy Dream, Francesco Zet, Decision Maker, Borups Victory, Bengurion Jet

  • Durchaus möglich (Oslo-GP ist am 9.6.). In der Propo steht, dass der Sieger im Prins Daniels lopp automatisch zum Elitelauf eingeladen wird. Vielleicht bekommt bei der Absage für ihn ein anderer aus dem Rennen den Vorzug?

  • Dem Badener Stall Stone M. gehört mit zwei dänischen Partnern der dreijährige, braune Hengst King Legend (Victor Gio - Orne (IT) - Muscles Yankee), der nach seinem Anstart-dritten Rang (17,7/2000 in Charlottenlund) nun in Odense mit Rene Kjaer in 17,0a/2140 zu 3,03:1 mit Halslänge vor dem Favoriten siegreich blieb. Siegprämie umgerechnet 1006 Euro.

  • 18.5. Mönchengladbach: Ösis

    Sky - - Deutschland

    Beitrag

    Nicht klar ist mir die Zukunft der westdeutschen Rennbahn Mönchengladbach, die acht teils schwach besetzte Bewerbe auf die Beine stellte, die 52.300 € Totoumsatz (davon 10.100 auf der Bahn) fanden. Alle offiziellen Rennen wurde ohne Auto nur durch Anfahren gestartet. Die Ösis: 5. R. (Am): Lufi 7W/Alexandra Kulka 8.17,6/2100 - 2941:10 8. R. (Am): Verdi Venus 6W/Pia Ahokas 3.16,2/2100 - 178 - 200 €

  • Letzte Chancen zum Elitelauf eingeladen zu werden, gab's im H.K.H. Prins Daniels lopp (Gr. II, ca. 70.000 €). Ein automatisch vergebenes Ticket erhielt der Sieger Stoletheshow (NO; 9bH Dream Vacation - Abba Hall - Garland Lobell), der für Tainer Frode Hamre mit Fahrer Magnus A Djuse in 09,7a/1609 den bis 20 m vor der Linie führenden Click Bait (US; Per Lennartsson, 09,7) um Halslänge abfing. Klar zurück wurde der 2,40:1-favorisierte Hail Mary (Björn Goop, 09,9) Dritter vor der lange im Hintertre…

  • Im vorjährigen Derby nur 6., aber zuletzt Gewinner im 2. Lauf der Berliner Gold-Serie vor Lozano Boko, Django Hill (5bH Muscle Hill - Demi Kievitshof - Love You), landete im Prix les Viselets (5H/W, 41.000 €) beim 4. Sieg en suite mit Michael Nimczyk in gesteigerten 11,7a/2100 sicher vor De Gaulle Grif (IT; Gariele Gelormini, 11,7) und Presto d'An (BE; Kristof Depuyt, 11,9). Acht Konkurrenten kamen aus Italien. Toto: 6,0; 2,2 - 2,1 - 7,9; 10,5:1. Ebenfalls mit ausländischer Beteiligung wurde der…