Traber Derby 2018

    • Traber Derby 2018

      Weil es gerade aktuell ist, und bereits die ersten heißen Favoriten auf das Derby 2018 auf die Bahn kommen, eröffnen wir doch gleich den passenden Thread dazu!

      Nur mehr ein paar Wochen bis zum großen Rennen, diskutieren wir doch darüber, wer gefällt euch besonders in den Rennen, wer ist euer Favorit, wem sollte man vielleicht auch auf dem Schirm haben.

      Freeman Venus, klar der hat sich bewiesen, ist einer der heißesten Eisen im Feuer!

      Nach dem was man gestern gesehen hat, auf alle Fälle Somebody's Diamond, und der überragend laufende Cok Jet Venus.

      Wie an anderer Stelle beschrieben scheint es auf ein Duell Franz Konlechner gegen Gregor Krenmayr im Derby 2018 hinauszulaufen.

      Gregor hat ja einige Pferd die ebenfalls nicht nur Nennungen für das Derby besitzen, sondern auch mit berechtigter Hoffnung in die entscheidende Vorbereitungsphase gehen, Juwel Venus, I love you Darling, aber auch auf den an anderer Stelle nicht erwähnten Opal Venus vergessen.

      Welches ist "Brandis" Derbypferd, der Champ hat da bestimmt auch ein Ass im Ärmel!

      Wirklich kein Pferd fällt mir bei G.Mayr ein....

      Also mal sehn wer da in den kommenden Wochen noch alles in Frage kommt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Montecito ()

    • Was ist mit A Chokolate Dream...?
      Das ist doch ein " Bomber"... denke
      hat auch eine Derbynennung...
      FAZIT: Gregor K. hat jetzt eine
      sehr komfortable Konstellation für
      das Derby... klar auch " Fischi" bekommt eine gute Waffe zu fahren..
      Denke auch so mancher Catchdriver
      wird am Derbytag zu beobachten sein.
      Auf jeden Fall wird es " HEISS"... !!....nicht nur vom Wetter.

      PS.Vielleicht kommt ein J.Untersteiner ? :-))

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sirvano ()

    • Bin schon auf die Fahrerverteilung gespannt! Gute Catchdriver, wie Kubes und Pribil eca. muss man sicher zeitgerecht " buchen"! Sicher werden da einige auch aus dem Ausland engagiert. Momentan hat Gregor mindestens 4-5 heisse Eisen im Derby! Vielleicht noch der ein oder andere, der bis jetzt noch nicht genannt wurde. Z.B Zeta Jones Venus????? die sicher mehr kann, als sie bis jetzt zeigte.!
      Da ja noch 2 Monate Zeit ist, wird sich ja noch einiges ergeben.
    • Ja die stärksten Catchdriver des Landes werden heiß begehrt werden!

      Und von denen haben wir ja ganz starke, Christoph Fischer- glaube nicht das er noch Aquila Venus fährt, aber egal, er wird von Gregor einen echten Kracher fahren (eventuell auch Kracherin;-)

      Erich "Fuzzy" Kubes, unbestritten gehört er zur Top Gun der Österreichischen Fahrer Elite, immer wenn es darauf ankommt, würfelt er Top-Rennen aus den Ärmeln, und entgegen der Form von unser beiden Lieblings Fussball Verein, fährt er gerade gar nicht Violett, ganz im Gegenteil, wie beim Wein, etwas älter, aber stark wie nie zuvor........

      Auch nicht ganz außer acht zu lassen, Martin Redl, zwar scheinbar nicht mehr ganz die Form früherer Jahre, aber er gehört noch immer zu den Top Catchdrivern!

      Klar auch "Van Persie"- Tommsi Pribil fährt gerade in sehr guter Form, und gehört ebenfalls zu den Top Fahrern.

      Auch Rudi Haller wird im Derby denke ich mal nicht fehlen, er gehört für mich zu stärksten Fahrern in ganz Europa-Ruuuudi das Derby braucht dich;-)

      Und wahrscheinlich werden wir noch den einen oder anderen Top Mann hinter den Fahrerleinen sehen.

      Das Derby wird ein Spektakel, bin gespannt ob "Muratti" seinen Legendären Satz anbringen wird können......"der ist ja Turmhoch überlegen!"....denke aber eher nicht;-)

      Zu Zeta Jones Venus- ja Gregor hat eine sehr hohe Meinung von ihr, sie arbeitet auch immer wieder hervorragend, und unsere Stute besitzt auch eine Derby Nennung!
      Auf den anderen Seite kennen wir ihre-für eine Stute nicht so seltenen-Problemchen. Also der Trainer arbeitet daran das sie die Leistungen auch einmal auf die Bahn bringt, mal sehen, in Ebreichsdorf kam sie mit der Bahn und den Gegebenheiten (Video Wall usw) gar nicht zurecht, und der Knopf ging ihr bis jetzt nicht so richtig auf....
      Aber mal sehen, wir haben Geduld, wollen da nichts über den Zaun brechen, ist sie dabei, schön, wenn nicht, auch gut, unser Trainer weiß, er hat Besitzer um Zeta Jones die ihr auch Zeit geben, da gibt's kein "Muss".
    • Ich bin mir absolut sicher,dass A- TOM Pribil eine Chance aus den Stall Krenmayr pilotiern wird...
      Der Beute OÕ- Österreicher ( Mühl4-tler) ist gern gesehener Gast auf der Trainingsanlage in
      Gerersdorf/ Hörsching.Auch Papa Robert freut sich jeden Tag über seinen PG Vacation....von wo?
      Ja....hier erblickte er das " Licht der Pferdewelt"....:-)
      Zu Zeta Jones kann ich mich nur Montecito@ anschließen.....außerdem Stutenderby wäre auch ein Ziel
      bzw.eine realistische Option....
      An Talent, Abstammung(!!!) Laufvermögen wird es nicht " happern"..bei dieser sympathischen Stute.
      Auch sind hier die richtigen Besitzer am Werk..... :)
    • Neu

      Was jedenfalls Jahr für Jahr interessant und auch faszinierend zu beobachten ist: Pferde, die als 3-jährige das Karl Bürger-Gedenkrennen gewonnen haben, tun sich ein Jahr später extrem schwer, auch das Traber-Derby an ihre Fahnen zu heften

      In den letzten 30 Jahren konnten nur 3 Bürger-Sieger im Jahr darauf auch das Derby gewinnen, nämlich 1993/94 Nottingham, 2000/01 Super Mind und 2004/05 Arnie's Mind (was immerhin auch schon wieder 13 Jahre ist)

      Voriges Jahr gewann der voraussichtliche Derby-Favorit Freeman Venus das Bürger...wobei hier zusätzlich interessant ist, dass Franz Konlechner mit 6 Bürger-Siegen der erfolgreichste Fahrer der letzten 30 Jahre ist, er es aber mit keinem seiner fünf vorherigen Sieger schaffte, auch das Derby zu gewinnen...

      Siegerliste des Karl Bürger-Gedenkrennens der letzten 30 Jahre:

      1988 Cesare Borgia (Dieter Marz) 20,4
      1989 El Serpico (Dieter Marz) 21,2
      1990 Bubblegum Mystère (Konrad Spaderna) 20,8
      1991 Dimian Red (Helmut Biendl) 21,4
      1992 Sarah Rivka (Gerhard Obermaier) 20,8
      1993 Nottingham (Manfred Strebel) 19,8
      1994 Durango V. (Wolfgang Ruth) 20,1
      1995 Super Arnie (Adolf Übleis) 19,6
      1996 Keep the Promise (Konrad Spaderna) 17,5
      1997 Eirene (Wolfgang Ruth) 21,2
      1998 Joker Mystère (Martin Redl) 17,9
      1999 Cavern Club (Robert Borghuis) 16,8/1760
      2000 Super Mind (Wolfgang Ruth) 18,0
      2001 New York DGH (Franz Konlechner) 17,2
      2002 No Fear (Ari Kaarlenkaski) 18,0
      2003 Money Maker (Manfred Strebel) 16,4
      2004 Arnie's Mind (Wolfgang Ruth) 17,6
      2005 Gräfin Diamant (Andreas Schwarz) 17,0
      2006 Frodo SP (Franz Konlechner) 18,3
      2007 Montserrat Jet (Manfred Strebel) 15,7
      2008 Power Sultan (Gerhard Mayr) 18,1
      2009 CS Fire (Franz Konlechner) 17,3
      2010 Davidoff Venus (Gerhard Mayr) 17,1
      2011 Terra Metro (Carsten Milek) 16,4
      2012 Edo Venus (Gerhard Biendl) 15,6
      2013 Tosca Victory (Gerhard Biendl) 15,7
      2014 Lady Ford (Franz Konlechner) 15,5
      2015 Orange Venus (Michael Hönemann) 15,8
      2016 Super Hall (Franz Konlechner) 14,6
      2017 Freeman Venus (Franz Konlechner) 15,3
    • Neu

      @Earl.Freight

      Grundsätzlich können sich Pferde noch entwickeln, bzw kann noch sehr viel passieren!

      Auch glaube ich, das praktisch kein Pferd aus der zweiten Startreihe im Derby eine wirkliche Siegchance hat!

      Abzuwarten bleibt, wie sich Pferde gegen gleichwertige Gegner schlagen!

      Übrigens für mache zählt der olympische Gedanke, es muss nicht gleich das derby gewonnen werden, mache hatten Pferde 40 Jahre und gewannen kein Rennen!

      Earl Freight hat ja praktisch auch nie in Wien gewonnen! Daher seine 75 (glaub ich) Siege!
    • Neu

      @Earl.Freight

      Grundsätzlich können sich Pferde noch entwickeln, bzw kann noch sehr viel passieren!

      Auch glaube ich, das praktisch kein Pferd aus der zweiten Startreihe im Derby eine wirkliche Siegchance hat!

      Abzuwarten bleibt, wie sich Pferde gegen gleichwertige Gegner schlagen!

      Übrigens für mache zählt der olympische Gedanke, es muss nicht gleich das derby gewonnen werden, mache hatten Pferde 40 Jahre und gewannen kein Rennen!

      Earl Freight hat ja praktisch auch nie in Wien gewonnen! Daher seine 67 Siege!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Panic Launcher ()

    • Neu

      Earl Freight hatte 67 Siege bei 84 Starts durchwes in der Provinz....Es wurden damals sogar Rennen gegen
      den Proven Freight Sohn ausgeschrieben..,aber das nützt nichts.Hans Walcher gewann , und
      gewann auch ,DORANO"war auch einer seiner Seriensieger....kann auch Sky @ bestätigen, hatte oft
      auch in Wels gewonnen für den Ramsauer Trabermann......( Stall DACHsTEIN)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sirvano ()

    • Neu

      Sirvano schrieb:

      Earl Freight hatte 67 Siege bei 84 Starts durchwes in der Provinz....Es wurden damals sogar Rennen gegen
      den Proven Freight Sohn ausgeschrieben..,aber das nützt nichts.Hans Walcher gewann , und
      gewann auch ,DORANO"war auch einer seiner Seriensieger....kann auch Sky @ bestätigen, hatte oft
      auch in Wels gewonnen für den Ramsauer Trabermann......( Stall DACHsTEIN)
      Stimmt schon, Siege, aber praktisch kein Geld und in Wien hat er fast nichts gewonnen

      War ja kein schlechter