Orlando Jet - Österreichs neuer Superstar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Orlando Jet - Österreichs neuer Superstar

      Der im österreichischen Besitz stehende Orlando Jet hat eine sensationelle Einladung für den Eliteloppet bekommen. Dies ist in der österreichischen Rennsportgeschichte erstmalig und eine der größten Sensationen überhaupt. Ich habe heute mit dem Besitzer, Hrn. Bauer gesprochen und wir möchten vorerst eine interne Diskussion eröffnen, um den bestmöglichen Weg zu finden diese sensationelle Einladung auch in der gesamtösterreichischen Presse bestens offeriern zu können. Ich denke, dass dies eine einmalige Möglichkeit ist den österr. Trabrennsport auch überregional in den Medien unterbringen zu können.

      Orlando Jet startet beim Eliteloppet offiziel für österr. Farben.

      mein-trabrennsport.de/Info/New…rlando-Jet-zum-Elitloppet

      elitloppet.se/


      Mit freundlichen Grüßen
      Karl Moisl
      Welser Trabrennverein
      www.welser-trabrennbahn.at
    • Freilich stellt so eine "Invitation" viele andere aktuelle Themen in Österreichs Trabrennsport in den Schatten. Diese Einladung hat sich Orlando Jet und dessen Team auch redlich verdient. Rudi Hallers bekannter Satz: "einen Orlando Jet hast du ja nur einmal" trifft passender denn je zu.

      Aber erinnern wir uns auch noch an die Zeiten eines Edu's Speedys, der im Besitz des Stalles CCW im Prix d'Amerique 2000 gestartet ist. Damals sogar eine etwas bessere Platzierung aufgrund eines von Veijo Heiskanen nicht optimale servierten Rennverlaufes vergab. Leider fand man dazu im Vorfeld - und da waren die Zeiten im heimischen Trabrennsport noch viel besser gewesen - leider recht wenig Anklang.

      Also müssen nun alle Hebeln in Kraft setzen, um so eine vielleicht sich zu bietende Chance nicht wieder leichtfertig zu vergeben.
    • Orlando Jet wurde von seinem Trainer Rudi Haller bisher behutsam und mit viel Bedacht aufgebaut und das Pferd dankt dies nun mit sehr guten Leistungen und Erfolgen.

      Ein Start im Elitelooped würde der bisherigen Karriereplanung krass widersprechen.
      Orlando Jet hatte es bisher nicht annähernd mit jenen Kalibern zu tun, welche im Elitelooped an den Start gehen werden. Es müsste schon eine gewaltige Leistungssteigerung eintreten, um überhaupt das Finale zu erreichen. Die Vorläufe in diesem Fliegerrennen werden oft schon am Start entschieden und es ist fraglich ob Orlando Jet so beginnen kann um sofort in eine chancenreiche Position zu kommen. Bisher wurde er von Rudi Haller eher vorsichtig in die Rennen geschickt.

      Ich glaube, dass so ein Rennen für Orlando Jet viel zu früh kommen würde und das Pferd nicht aus Übermut oder falscher Eitelkeit verheizt werden sollte.

      Er sollte gut vorbereitet sich in Frankreich erproben, das ist ohnehin schwer genug und mit einer Siegerzeit von 13,5? über 2.000m ist in seiner Geldgarnitur in Frankreichs Hauptbahnen nicht viel zu holen!
      12er Zeiten über 2800 sind da an der Tagesordnung und bei EU Rennen ist die Konkurrenz wirklich groß!
      2000m werden da zumeist in 11 gelaufen!

      Von Elitelooped Zeiten will ich gar nicht sprechen.

      Wenn sich Orlando Jet weiter steigern kann, wird er in Frankreich gutes Geld verdienen und sich in obere Garnituren hocharbeiten können und in Gruppe Rennen mit stärksten Gegnern messen. Dann werden sich auch seine Möglichkeiten zeigen!

      Ich wünsche Rudi Haller auf alle Fälle weiter viel Erfolg mit Orlando Jet und dass er wie bisher die richtigen Entscheidungen
      treffen kann.

      Mit sportlichen Grüßen

      Robert Herbacek
    • Ich denke sein Trainer Rudi Haller
      wird sich schon überlegt haben... wenn man hier eine Zusage gibt, natürlich nur mit Absprache des Besitzers. Kann mir nicht vorstellen,
      dass es nur um den olympischen Gedanken geht....natürlich ist klar,
      dass auch etliche Absagen im Raum
      gestanden sind...
      Habe heute genau dieses Thema
      diskutiert... hier fiel auch der Name
      BRIONI.... der deutsche Timberland Sohn der in Schweden stationiert war,
      und durch Glück in den Endlauf des Elit Loppet kam.
      .. Glücklicher Sieger, damals der " deutsche Hengst BRIONI!!!
      Ich denke , wir sollten hier OJ und
      Rudi H. ganz fest die Daumen , drücken und hoffen dass alles klappt, was man sich wünscht/ erhofft...auch
      sollte dieser Start nicht die Karriere
      negativ beeinflussen....
      Über die Vermarktung gibt es Fachleute die mehr Ahnung haben...
      glaub trotzdem nicht, dass es großen
      Wiederhall in der österr. Traber-Sportszene geben wird...
      Andere Sportart:...
      Der junge Wiener Jakob Pöltl spielt seit 2Jahren in der höchsten US Basketball Liga.. NBA... hier dachte
      man auch, JETZT geht's los in der
      ABL Basketball- Liga Austria und
      Basketball Austria erlebt einen HIPE...
      aber eher schwache Resonanz ...

      Schau ma mal was jetzt Orlando Jet's Antreten im Elit Loppet dem Trabersport bringt...ein BOOST könnte
      wahrlich nicht schaden, und zu wünschen wäre es ALLEN denen dieser Sport am Herzen liegt!
      Good Luck!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sirvano ()

    • noch selten,wenn überhaupt hat ein Klassepferd mit so wenig Lebenstarts eine Einladung zum Eliteloppet bekommen. Wahrscheinlich waren die Schweden von seiner Ausstrahlung und seinem Charisma so beeindruckt, sodaß er auch im Kreise dieser Superpferde eine Bereicherung für dieses Rennen darstellt. Haller wird Orlando Jet sicher nicht überfordern.Aber ein spektakulärer Auftritt auf die Bühne der Weltelite ist es allemal.Noch dazu für österreichische Farben.Genau das müssen wir den breiten Medien vermitteln um unseren Trabrennsport wieder mehr ins Rampenlicht zu bringen.Versuchen wir das Positive und auch das Einzigartige an dieser Elieloppeteinladung herauszuheben.
      Welser Trabrennverein
      www.welser-trabrennbahn.at
    • Carmen schrieb:

      noch selten,wenn überhaupt hat ein Klassepferd mit so wenig Lebenstarts eine Einladung zum Eliteloppet bekommen. Wahrscheinlich waren die Schweden von seiner Ausstrahlung und seinem Charisma so beeindruckt, sodaß er auch im Kreise dieser Superpferde eine Bereicherung für dieses Rennen darstellt. Haller wird Orlando Jet sicher nicht überfordern.Aber ein spektakulärer Auftritt auf die Bühne der Weltelite ist es allemal.Noch dazu für österreichische Farben.Genau das müssen wir den breiten Medien vermitteln um unseren Trabrennsport wieder mehr ins Rampenlicht zu bringen.Versuchen wir das Positive und auch das Einzigartige an dieser Elieloppeteinladung herauszuheben.
      Welchen Rekord hat Orlando Jet?
    • wir sehen den Start von Orlando Jet alle von unserer subjektiven Seite um das Für und Wider darzulegen. Das einzig Entscheidende wäre, zu erfahren: Was hat die schwedischen Verantwortlichen wirklich dazu bewogen, ein Pferd wie Orlando Jet zum Eliteloppet einzuladen.Es gibt ja immer noch einige zur Zeit stärkere Rennpferde in Europa,die dennoch keine Einladung bekommen haben.Wahrscheinlich werden wir nicht mehr so schnell Rot Weiß Rote Farben beim Eliteloppet haben.
      Welser Trabrennverein
      www.welser-trabrennbahn.at
    • Lieber K.M.
      Du hast am Donnerstag uns die Info
      bzgl. dieser Neuigkeit hier im Forum
      geschrieben .
      "Auch mit Anhang."..
      Trabrennsport de ...,hier ist eigentlich
      alles zu lesen.... was den Swe. Solvalla
      Rennsekretär bewegt hat, dieses
      Pferd jetzt einzuladen.., und diese
      wurde auch umgehend angenommen...
      Die Klasse und die starken Rennen zuletzt haben den Ausschlag gegeben..
      Toll für alle die Interesse an diesen
      Sport in BRD + Austria haben...
      Bin gespannt auf die Performance von
      Orlando Jet + für Rudi H.., sicher auch
      ein Höhepunkt in seiner Karriere.,!
      Alles Gute.,, Gesund bleiben.,!
    • Carmen schrieb:

      wir sehen den Start von Orlando Jet alle von unserer subjektiven Seite um das Für und Wider darzulegen. Das einzig Entscheidende wäre, zu erfahren: Was hat die schwedischen Verantwortlichen wirklich dazu bewogen, ein Pferd wie Orlando Jet zum Eliteloppet einzuladen.Es gibt ja immer noch einige zur Zeit stärkere Rennpferde in Europa,die dennoch keine Einladung bekommen haben.Wahrscheinlich werden wir nicht mehr so schnell Rot Weiß Rote Farben beim Eliteloppet haben.
      Einfach nur um den deutschen Wettmarkt einzubinden, die eInzige Erklärung!
    • das war für die Schweden ,wirtschaftlich gesehen, ein wichtiger und logischer Grund für die Einladung. Aber welches Kapital für unseren Trabrennsport in Österreich können wir daraus ziehen? Eine solche Gelegenheit,unseren Sport im internationalen Rampenlicht zu präsentieren, hatten wir noch ganz selten. Und was können wir dazu beitragen, das ist für uns die entscheidende Frage.
      Welser Trabrennverein
      www.welser-trabrennbahn.at
    • It's like a dream come true…

      Orlando Jet im Elitloppet 2018

      Mittwochmittag, 13 Uhr mitteleuropäischer Zeit, ging ein Raunen durch die Traberwelt. Der Grund: Orlando Jet, Deutschlands Traber des Jahres 2016, Derbyzweiter, zweifacher Breeders Crown-Sieger und Triumphator in Paris-Vincennes erhielt eine Einladung zum bedeutendsten Meilenrennen der Welt – dem Elitloppet.

      Die Macher der Facebook-Seite Orlandos sprachen aus diesem Anlass mit Rudi Haller.

      FB: Rudi, zunächst einmal herzliche Glückwünsche zu dieser unglaublichen Ehre. Was denkt man, wenn einen die Verantwortlichen der Sprinter-Weltmeisterschaft anrufen, um dein Pferd dazu einzuladen?

      RH: Dankeschön. Zunächst rief mich Klaus Koch an und fragte eher grundsätzlich nach den weiteren Plänen für die Saison von Orlando Jet. Er hatte ja erst einen Start absolviert und ich suche seit dem Frühjahr passende Rennen für ihn in Frankreich. Im Laufe des Gesprächs erfuhr ich, dass sich die Veranstalter Orlando für den Sweden-Cup vorstellen könnten und war erstmal ziemlich überwältigt. Doch als einige Stunden später wieder mein Handy klingelte und die Einladung stattdessen für den Elitloppet kam, wusste ich nicht mehr was ich sagen sollte.

      FB: Du hast nach dem BILD-Pokal eine Einladung zum Kopenhagen-Cup ausgeschlagen; jetzt wagst Du dennoch den Weg nach Skandinavien?

      RH: Der Kopenhagen-Cup kam definitiv zu früh. Wir hatten ja gerade den ersten Start absolviert – der ursprünglich geplante fiel ja leider ins Wasser und wir hatten mit dem Ballentritt aus Daglfing auch einige Tage wirklich zu tun. Außerdem stand Orlando für den Bild-Pokal 1300 km auf dem Transporter und hätte ca. eine Woche später die doppelte Strecke nach Kopenhagen zurücklegen müssen. Das wollte ich ihm ersparen. Es lag also nicht am Rennen an sich, sondern an den Umständen. Cash Hanover beispielsweise lief zwar auch in Gelsenkirchen, hatte dort aber keine Anreise.

      FB: Was hat dich zur Entscheidung bewogen, die Einladung anzunehmen?

      RH: Zunächst einmal erbat ich mir 24 Stunden Bedenkzeit um einen klaren Kopf zu bekommen. Dann besprach ich dieses Angebot mit meinem engsten Umfeld und dem Besitzer Orlandos. Wir haben ihn immer ganz bewusst schonend aufgebaut und eingesetzt, auch weil wir wussten, welches Potenzial in ihm steckt. Nun ist er fünf Jahre alt und hat erst 14 Lebensstarts – und zu diesem Zeitpunkt kommt die vermutlich einmalige Gelegenheit, an diesem Rennen teilzunehmen. Unter Abwägung aller Umstände haben wir dann zugesagt.

      FB: Du trainierst Orlando Jet seit Beginn seiner ersten Schritte im Rennstall. Was macht ihn für Dich so besonders?

      RH: Er ist einfach ein wahnsinnig tolles Pferd. Er hat einen einmaligen Charakter, eine unglaubliche Schnelligkeit und eine Übersetzung, die ich so in meinem Leben noch bei keinem Pferd gesehen habe. In jedem Tempo schaltet er auf Aufforderung nochmal einen Gang höher. Mit seiner Ausstrahlung insgesamt wurde er dann auch recht bald zum Publikumsliebling – und ich meine, dass letzteres auch die Verantwortlichen aus Solvalla gesehen haben.

      FB: Wie sieht die Reiseplanung für ihn aus?

      RH: Er wird voraussichtlich Mittwoch Früh die Reise nach Stockholm mit einem Zwischenstopp bei seinen Züchtern, der Familie Busch in Hamburg, antreten. Dann geht es weiter mit der Fähre über die Ostsee und die restliche Strecke auf schwedischen Straßen. Bis zum Sonntag soll er dann vor allem relaxen und ein-zwei Mal leicht joggen. Wir stationieren ihn außerhalb der Rennbahn auf einer Ranch, sodass er möglichst wenig vom Trubel in Solvalla selbst mitbekommt.

      FB: Bold Eagle, Propulsion und Co. sind gewaltige Namen – siehst Du euch als Underdogs in diesem Rennen?

      RH: Natürlich ist es etwas völlig Anderes, gegen international erprobte Superstars dieses Kalibers zu starten und ich glaube auch, dass es selten einen Elitloppet-Teilnehmer mit gerade einmal 14 Rennen gegeben hat. Allerdings glaube ich an das Vermögen, das Orlando Jet besitzt und er kann mich auch in Solvalla eigentlich nicht enttäuschen. Spannung verspricht nun auch die Auslosung der Vorläufe und Startnummern. Wobei wir auch mit der 7 oder 8 definitiv nach Stockholm fahren werden. Ich wünsche mir ein Rennen an der Innenkante und dann werden wir sehen, was passiert. Ich werde ihn nicht mehr fordern, wenn er mir signalisiert, dass es zu viel ist.

      FB: Ein paar letzte Worte zur Vorbereitung aufs Rennen. Trainierst du ihn anders?

      RH: Nein, grundsätzlich behalten wir alles so bei, wie es ist. Man sieht es als Beobachter natürlich nicht, aber wir haben auf diesem hohen Niveau, auf dem sich Pferde wie Orlando Jet befinden, immer wieder mit minimalen Dingen zu tun, die wir verbessern müssen. Zuletzt hatten wir wieder eine kleine Unpässlichkeit gefunden, die zu beheben war. Dabei leistet sein Team hervorragende Arbeit. Seitdem hat er sich in meinen Augen nochmals unglaublich verbessert. Ich möchte sogar sagen, er ist aktuell so gut wie nie – und daher wagen wir den Elitloppet.

      FB: Rudi, wir wünschen Orlando Jet, Dir, dem Stall Team Neuhof und dem gesamten Team das Allerbeste und sind sicher, dass Traber-Deutschland jetzt bereits stolz ist auf Euch!

      #OrlandoJet #elitloppet2018 #solvalla #Elitloppet #RudiHaller #harnessracing
      Bilder
      • IMG-20180519-WA0001.jpg

        31,53 kB, 600×200, 62 mal angesehen