PMU-Renntag vom 17.05.18

    • PMU-Renntag vom 17.05.18

      Neu

      Es waren zwar nur 5 Rennen, aber alle bestens besetzt, und man sah wieder einige Derbyteilnehmer schon bestens in Form! Im ersten Rennen JUWEL VENUS 15,8 vor dem Favoriten Royal Rock, und der aus der zweiten Reihe starteten Algiers Angel.
      Im zweiten Rennen enttäuschte Caravaggio Venus, als er mit der Führung wegsprang, das Rennen holte sich die superbe GLAMOUR DANCING vor dem Derbyaspiranten Opal Venus der nach schwerer Behinderung nur ganz knapp unterlag. Die Stute zeigte enormes Kämpferherz, und ist immer im Endkampf zu finden.
      Das 3te Rennen hätte Geraldine SR ganz leicht gewonnen, wurde nach einer Behinderung an Jumbo Jet und Nanny Mc Phee ganz aus der Wertung genommen. Das ist das ersten Mal, bis jetzt gab es nur Rückversetzungen. Kann mich auf keinen ähnlichen Fall erinnern. Dadurch kam ZETA JONES VENUS zu einem leichten Sieg!

      Im 4ten Rennen gewann der Favorit Tutankamon, wobei die Kilometerzeit bei weiten nicht stimmt. Die gehört korrigiert!!! Die Zeitauslösung war sicher 30 Meter zu spät! Im 5ten Rennen gewann Cèst la vie auf ihrer Lieblingsdistanz überlegen! Somit gewann Franz Konlechner seine üblichen zwei Rennen!

      Gregor Krenmayr kann diesmal beim Derby aus dem Vollen schöpfen, hat er doch mindestens sieben Anwärter auf einen Derbystart! Und alle sind in Topform!
    • Neu

      grimaldi/F. Schuster schrieb:


      Im zweiten Rennen enttäuschte Caravaggio Venus, als er mit der Führung wegsprang, das Rennen holte sich die superbe GLAMOUR DANCING vor dem Derbyaspiranten Opal Venus der nach schwerer Behinderung nur ganz knapp unterlag. Die Stute zeigte enormes Kämpferherz, und ist immer im Endkampf zu finden.
      Das 3te Rennen hätte Geraldine SR ganz leicht gewonnen, wurde nach einer Behinderung an Jumbo Jet und Nanny Mc Phee ganz aus der Wertung genommen. Das ist das ersten Mal, bis jetzt gab es nur Rückversetzungen. Kann mich auf keinen ähnlichen Fall erinnern. Dadurch kam ZETA JONES VENUS zu einem leichten Sieg!

      Gregor Krenmayr kann diesmal beim Derby aus dem Vollen schöpfen, hat er doch mindestens sieben Anwärter auf einen Derbystart! Und alle sind in Topform!

      Die "schwere Behinderung" von Opal Venus war schon sehr, sehr krass und die "Behinderung" von Jumbo Jet und Nanny Mc Phee war meiner Meinung nach lebensgefährlich für alle im Rennen befindlichen Teilnehmer! Strafe viel zu niedrig!!!

      Hoffentlich kann Gregor nach solchen Rennen noch aus dem Vollen schöpfen!
    • Neu

      Florian schrieb:

      Ich glaub du stehst unter Starkstrom
      Wenn man das Rennvideo genau anschaut, passiert der Fehler von E.Kubes bereits vorher!

      Um Nanny McPhee keinen Platz zu lassen Anfang des Einlaufes nimmt er die aller iinnerste Linie!

      Wird nicht überall so bestraft und das ist Fakt! Einfach nur den Abstand neutral zur Begrenzung ins Verhältnis setzen(Ausgang des Bogens und während der Kollision)!

      Auch die Kamera - Perspektive ist hierzu leider ungeeignet! Von vorne gesehen, passiert das Unglück, weil H.Brandstätter natürlich hinaustrifftet, jedoch ganz leicht E.Kubes
      auch nach Ihnen zieht! Zusätzlich wäre ein Kollision theoretisch nur von den hinteren Fahrer, also E.Kubes durch hinaussteuert vielleicht zu verhindert gewesen, wenn er in der 100stel Sekunde die Fahrspurveränderung erkannt hätte!

      Ein VIdeo von vorne würde es bestätigen! Und eine Absicht kann nicht unterstellt werden, weil das Pferd von H.Brandstätter den Kopf nach Ihnen zeigt, somit ist die diese Version belegt!

      Fahrunfall aus unglücklichen Zusammenspielen!

      Übrigens das hat mir Starkstrom nicht zu tun!



      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Panic Launcher ()

    • Neu

      Panic Launcher schrieb:


      Ein VIdeo von vorne würde es bestätigen! Und eine Absicht kann nicht unterstellt werden, weil das Pferd von H.Brandstätter den Kopf nach Ihnen zeigt, somit ist die diese Version belegt!

      Ich finde sowieso, dass Hr. Brandstätter meistens als Führender nicht auf der Innenspur, sondern versetzt nach außen fährt.

      Mit diesem Foto ist allerdings diese Version nicht belegt, da der Kopf des Pferdes kurz davor sehr wohl nach außen schaut und der Fahrer auf dem Foto gerade in diesem Moment korrigiert. Ich will damit keine Absicht unterstellen, eher unkonzentriert. Darf einem Profi trotzdem meiner Meinung nach nicht passieren!
    • Neu

      Es ist zu bedenken, dass die Pferde bereits fast 2000 Meter absolviert haben und die Pferde von beiden Beteiligten schon am Limit waren!

      Bereits Mitte der Gegengeraden unterstützt E.Kubes sein Pferd!

      Eine nicht Fahrspurhalten, kann in dieser Phase des Rennen immer möglich sein, weil manche Pferde
      durch den Gang und die Muskulatur in "Nöte" kommen.

      E.Kubes hat einfach die engste Spur gewählt, und schlussendlich war dies zu knapp!

      Fakt ist "liebeForumteilnehmer" in meinen Augen, sind drei Punkte entscheidend!

      1) zu enge Fahrspur, bereits am Ende des Schlussbogens von E.Kubes!
      2) Leider hat E.Kubes die Fahrspuränderung von H.Brandstätter nicht korrigiert, entweder, nicht gesehen, oder nicht rechtzeitig wahrgenommen, weil der Sieg noch vor Augen war!
      Die fahrerische Klasse von E.Kubes wäre die einzige Chance gewesen, die Kollision zu verhindern!
      3) Nicht auf allen Rennbahnen (international)wird der Erste bei so einer Situation disqualifiziert, zumindest bekommt der zweite Beteiligte ebenso eine Strafe wegen Behinderung von einen Dritte, auch wenn es die Folge war! Klar war das durch die Fahrspurwahl von E.Kubes die Siegchance von Nanny McPhee dahin war!


      Und jetzt wirds spannend!

      Praktisch war es eine Fehlentscheidung der Rennleitung, wenn die Videos tatsächlich analysiert wurden!

      Eine Open-Stretch Bahnführung verhindert solche Zwischenfälle, aber da hat man ja bei dem Bahnumbau gespart!

      PS: Hätte E.Kubes sich nach außen drängen lassen, denke ich hätte sogar Nanny Mc Phee gewonnen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Panic Launcher ()

    • Neu

      Panic Launcher schrieb:


      1) zu enge Fahrspur, bereits am Ende des Schlussbogens von E.Kubes!


      er halt die Spur daher nichts falsch gemacht



      2) Leider hat E.Kubes die Fahrspuränderung von H.Brandstätter nicht korrigiert, entweder, nicht gesehen, oder nicht rechtzeitig wahrgenommen, weil der Sieg noch vor Augen war!
      Die fahrerische Klasse von E.Kubes wäre die einzige Chance gewesen, die Kollision zu verhindern!


      da hat keiner schnell reagieren können da H.Brandstätter unerwartet den Haken geschlagen hat



      3) Nicht auf allen Rennbahnen (international)wird der Erste bei so einer Situation disqualifiziert, zumindest bekommt der zweite Beteiligte ebenso eine Strafe wegen Behinderung von einen Dritte, auch wenn es die Folge war! Klar war das durch die Fahrspurwahl von E.Kubes die Siegchance von Nanny McPhee dahin war!


      da irrst du dich gewaltig denke das würde auf jeder Bahn geahntet werden bzw. aus der Wertung genommen



      Und jetzt wirds spannend!

      Praktisch war es eine Fehlentscheidung der Rennleitung, wenn die Videos tatsächlich analysiert wurden!


      diese Fehlentscheidung siehst leider nur du ........ denke aber ist halt deine Einstellung da du nur am sticheln bist egal ob es jetzt richtig ist oder falsch





      Eine Open-Stretch Bahnführung verhindert solche Zwischenfälle, aber da hat man ja bei dem Bahnumbau gespart!


      das hat nichts mit dem Sparen zu tun,denke es ist auch besser so das keine gibt sonst kennt sich ja keiner mehr aus siehe Hamburg :D


      PS: Hätte E.Kubes sich nach außen drängen lassen, denke ich hätte sogar Nanny Mc Phee gewonnen!


      Es ist halt kein Wunschkonzert