Trabfahrer-Weltmeisterschaft 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trabfahrer-Weltmeisterschaft 2019

      Auf insgesamt fünf Bahnen Schwedens wird die diesjährige WM der Berufsfahrer mit 12 Fahrern aus 11 Nationen (Kanada stellt dank Titelverteidiger James MacDonald zwei Fahrer) ausgetragen. Zwischen dem 24. und 31. Mai 2019 wird der 29. Weltmeister der Geschichte ermittelt. Österreich ist dabei heuer nicht vertreten, einziger rot-weiß-roter Titelträger in der Geschichte ist Adolf Übleis, der 1971 "Gold" gewann.

      Mehr dazu unter:
      mein-trabrennsport.de
      Bilder
      • WM-2019_large.png

        71,59 kB, 380×194, 27 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Giulietta ()

    • JA... unglaublich was ein ADI ÜBLEIS für den Trabersport in Österreich geleistet hat...!
      Auch ein "Billy" Konrad Spaderna war zu seiner Zeit eine Größe in Österreich und auch in Deutschland.., „DIDA“ Dieter Marz ebenfalls ein MEISTER seines Fachs... oder „Berti“ Albert Plschek... der Trainer des Präsidenten.. auch „Hansi“ Johann Scherber...der Sir...auch von mir einige Zeit der Trainer...( immer freundlich + nett, wie auch „Billy" S. zuletzt in Baden, beim „Fachsimpeln“.

      Ja... lang ist es her bzw. „wie die Zeit vergeht „.....
      Bilder
      • FC714247-1657-4A88-BB8A-1F64B372DFFD.jpeg

        2,97 MB, 2.448×3.264, 34 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sirvano ()

    • Nach den gestrigen drei Wertungsläufen in Stockholm führt Lokalmatador Ulf Ohlsson mit 33,5 Zählern knapp vor seinem skandinavischen Nachbarn Mirka Forss (FIN/ 31) und Titelverteidiger James Mc Donald (CAN/ 28). Heute steht ein weiterer WM-Lauf in Stockholm an, morgen ist Ruhetag, fortgesetzt wird die Weltmeisterschaft mit fünf Bewerben in Lindesberg.
      Bilder
      • 240519 - 1. WM-Tag-Ergebnis.jpg

        120,96 kB, 795×564, 66 mal angesehen
    • Deutscher Champion geht als Gesamt-Achter ins Finale am Freitag in Gävle.Der achtmalige deutsche Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Foto) aus Willich hat bei der Weltmeisterschaft der Trabrennfahrer in Schweden seinen ersten Sieg gelandet. Im 16. von insgesamt 24 Läufen war Nimczyk auf der Bahn in Rättvik erfolgreich und machte damit in der Gesamtwertung wieder etwas Boden gut.Nach dem fünften von sechs Wettkampftagen belegt der deutsche „Goldhelm“ mit 125,5 Punkten den achten Platz im Feld der zwölf Teilnehmer. Die Führung hat der schwedische Lokalmatador Ulf Ohlsson (166,5 Punkte) übernommen. Verfolger Doug McNair (Kanada) hat aber nur zwei Zähler Rückstand. Auf den weiteren Plätzen folgen der Finne Mika Forss (154), Eirik Hoitomt aus Norwegen (151), der US-Amerikaner Yannick Gingras (149,5) und der Niederländer Rick Ebbinge (146,5). Alle haben noch Titelchancen.Das Finale der WM findet am Freitag der Bahn in Gävle statt. Dort werden die letzten fünf Wertungsläufe ausgetragen.
    • Weltmeister: Rick Ebbinge (Holland)
      Die Endwertung am 31. Mai 2019:
      1 Rick Ebbinge (NL) 199,5 Punkte
      2 Yannick Gingras (US) 193,5
      3 Ulf Ohlsson (SE) 191,5
      4 Doug McNair (CA) 189,5
      5 Eirik Höitomt (NO) 187
      6 Matthew Williamson (NZ) 181,5
      7 Mika Forss (SF) 176
      8 Franck Nivard (FR) 162
      9 James McDonald (CA) 154
      10 Michael Nimczyk (DE) 149,5
      11 Rodney Gatt (MA) 142
      12 Todd McCarthy (AU) 136