5.7.: Jarlsberg Thoresen-GP

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 5.7.: Jarlsberg Thoresen-GP

      Im norwegischen Jarlsberg steht am Sonntag das nächste skandinavische Int. auf dem Programm. Das Starterfeld:

      9.R. 17:20, Ulf Thoresen Grand International, 505.000 Nkr = 50.200 €, 2100 mA
      1 Madelen L.T.C./Eirik Höitomt
      2 Blé du Gers/Vidar Hop
      3 Ferrari B.R./Per Oleg Midtfjeld
      4 Evil Enok M.E./Noralf P. Braekken
      5 Tsunami Diamant/Robin Bakker
      6 Floris Baldwin/Kristian Malmin
      7 Zarenne Fas/Tom Erik Solberg
      8 Lionel/Göran Antonsen
      9 Gretzky B.R./Magnus Teien Gundersen
      10 Looking Superb/Jomar Blekkan

      Von eventuellen Zwischenfällen oder Fahrfehlern abgesehen, sieht das wie ein Dreierrennen aus: Blé du Gers gewann den Oslo GP in 10,0/2100 leicht vor dem von mir erhofften Tsunami Diamant. Zarenne Fas am selben Tag das Europamatch in Oslo in 09,8/1609. Erst klar nach diesem Terzett kommen vom Rest am ehesten der Yonkers-Zweite Lionel und der norw. Derbysieger 2018, Gretzky B.R. in die Kombinationen. Looking Superb ist ohne das „Händchen“ von JMB weit von den französischen Formen entfernt.
    • Neu

      Blé du Gers (9j. br. W. v. Quinoa du Gers a.d. Moorea v. Baccarat du Pont) läuft heuer in Hochform. Nach Charlottenlund (1./14,8/2990), Solvalla (3./12,4/3180), Oslo (1./10,0a/2100) und Kouvola (5./11,9a/2100) war ihm in Jarlsberg nach Versagen von Tsunami Diamant der Sieg nicht zu nehmen. In 11,8a blieb er mit Vidar Hop sicher mit anderthalb Längen vor 33:10-Favorit Zarenne Fas (Tom Erik Solberg, 11,9). Weit zurück errangen die fehlerhaften Floris Baldwin (Kristian Malmin, 12,8) und Ferrari B.R. (Per Oleg Midtfjeld, 12,8) die nächsten Gelder vor Lionel. Toto: 4,35; 1,81 - 1,88 - 6,01; 7,55:1.