Road to the Hambletonian

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da sind eigentlich nur die beiden Eliminations für das 95. Hambletonian, womit sich die jeweils ersten fünf fürs Finale qualifizieren. Danke! Das Finale findet dann am Samstag, dem 8.8., auf The Meadowlands mit einer Dotation von 1,000.000 Dollar statt. Auch das Oaks Finale.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sky ()

    • die Starter für die Finali am 8.8.
      $1 Million Hambletonian Final Draw
      PP-Horse-Driver-Trainer-ML
      • Ready For Moni (Yannick Gingras, Nancy Takter), 3-1
      • Back Of The Neck (Scott Zeron, Ake Svanstedt), 4-1
      • Hollywood Story (Tim Tetrick, Marcus Melander), 15-1
      • Big Oil (Andy Miller, Julie Miller), 15-1
      • Ramona Hill (Andrew McCarthy, Tony Alagna), 5-2
      • Threefiftytwo (Scott Zeron, Luc Blais), 6-1
      • Capricornus (Tim Tetrick, Marcus Melander), 15-1
      • Rome Pays Off (Mattias Melander, Marcus Melander), 15-1
      • Sister Sledge (Brian Sears, Ron Burke), 12-1
      • Amigo Volo (Dexter Dunn, Nifty Norman), 12-1
      $600,000 Hambletonian Oaks Draw
      PP-Horse-Driver-Trainer-ML

      • Crucial (Yannick Gingras, Ron Burke), 15-1
      • Next Level Stuff (Tim Tetrick, Jim Campbell), 9-2
      • Reba Blue Chip (Verlin Yoder, Verlin Yoder), 20-1
      • May Baby (James Yoder, James Yoder), 10-1
      • Tricky Sister (Corey Callahan, Andrew Harris), 20-1
      • Whose Blues (Daniel Dube, Luc Blais), 20-1
      • Sorella (Yannick Gingras, Nancy Takter), 7-2
      • Fortune Starlet (No Driver, George Ducharme), 15-1
      • Solsbury Hill (Scott Zeron, Rick Zeron), 12-1
      • Ab’sattitudexpress (Tim Tetrick, Lucas Wallin), 20-1
      • Panem (Dexter Dunn, Nancy Takter), 6-1
      • Hypnotic AM (Brian Sears, Marcus Melander), 5-2
    • Mit Ramona Hill (5) und Sister Sledge (9) haben sich seit langem 2 Stuten für das Finale gegen die Hengste qualifiziert. Zuletzt waren das Continentalvictory und Act of Grace 1996 und 1983 Duenna und Winkys Gill.
      Die letzte Stute die das Hambletonian gewann war 2018 Atlanta.
      Trainer Marcus Melander stellt drei Finalisten Capricornus (7),Hollywood Story,(3) und Rome Pays Off (8).
      Luc Blais, Trainer des letztjährigen Siegers Forbidden Trade bietet dieses Jahr Threefiftytwo (6) auf. Vater ist hier Royalty for Life.
      Ready Cash ist als Vaterpferd gleich 2x mit mit Ready For Moni (1) und Back Of The Neck (2) vertreten. Sein amerikanisches Pendant Muscle Hill sogar mit 3 Nachkommen Hollywood Story (3), Ramona Hill (5) und Rome Pays Off (8), ebenso Father Patrick, der in seinem 2. Hambojahrgang ebenso 3 Nachkommen entsendet. Big Oil (4), Sister Sledge (9) und Amigo Volo (10).
      Vorlaufsieger Ready For Moni wurde über den Winter in Florida (Lindy Farms) vorbereitet. Sie haben hervorragende Arbeit geleistet meinte seine Trainerin Nancy Takter.
      Für Ramona Hill (2019 Dan Patch Award winner for best 2-year-old filly trotter) und Siegerin der ersten Elimination wurde eine last Quarter in 25,4 gemessen. Wir wussten was wir mit ihr hatten und gaben ihr Zeit als sie diese brauchte und sie dankte es uns. Heute war sie großartig sagte ihr Trainer Tony Alagna.

      In den Hambletonian Oaks erübrigten sich die Vorläufe. Es wurden nur 12 Stuten angemeldet, wovon 8 in einem warm up gestern antraten. Siegerin Hypnotic AM des Stalles Courant Inc, Trainer Marcus Melander. Sie startet im Finale, wie auch Panem aus der zweiten Reihe. In diesem Rennen kommt es auch zum Duell Yoder - Vater gegen Sohn, die beide erstmals in den Hambletonian Oaks antreten. Verlin Yoder steuert Reba Blue Chip , sein Sohn James sitzt hinter der in Indiana geborenen Guccio Tochter May Baby.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Astrid Rupp () aus folgendem Grund: Tippfehler

    • Neu

      Noch einige Meldungen zusammengefasst:
      Das zu schlagende Pferd wird wohl nach ihrem beeindruckenden Vorlaufsieg die Stute Ramona Hill sein. Am gefährlichsten sollte ihr der andere Vorlaufsieger Ready for Moni werden können. Der Enkel der großartigen Moni Maker begann seine Karriere bei Per Engblom, wo er zweijährig vier Siege aus 8 Starts mit nach Hause nahm. Als dreijähriger wechselte er dann zu Trainerin Nancy Takter wo er seine beiden Starts heuer jeweils siegreich gestaltete. Der Start im Vorlaufrennen sollte ihn durchaus nochmals gefördert haben und somit Spannung ins Hambo Finale bringen. Im Finale werden sicherlich einige Kontrahenten offensiver fahren und Taker denkt, dass ihr Pferd von hinten noch besser ist. Yannick Gingras war mit dem Pferd zufrieden und somit geht man optimistisch in das groß Rennen am Samstag. Emotional wird der Start von Ready for Moni natürlich bei seiner Trainerin zusätzliche Gefühle erzeugen, trainierte doch Ihr Vater Jimmy Takter einst die fantastische Moni Maker und nachdem Tall Dark Stranger das Meadowlands Pace heuer gewann könnte das der zweite big Point für die Trainerin werden. Bislang schaffte dies noch kein Trainer diese beiden Rennen im selben Jahr zu gewinnen.

      Der Schlusssprint im Hambo Vorlauf, den die Stute Ramona Hill in 1:04,1 auf der letzten Quarter zurücklegte, war in aller Munde. Sie wurde unterwegs von einigen Kontrahenten etwas aufgehalten, doch in der Schlusskurve zündete sie ihren Turbo um den weit voraus liegenden Back of the Neck noch abzufangen. Für die Züchter der Stute Albert und Michelle Crawford, die auch einen Anteil an Atlanta haben, war das Rennen eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle. Zuerst die Unsicherheit ob sie bestehen kann, dann bis zum letzten Platz zurück, die unglaubliche Aufholjagd und jetzt ist sie sogar zur Favoritin auf den Sieg im 95. Hambletonian aufgestiegen. Fahrer Andrew McCarthy hatte großes Vertrauen zu der Muscle Hill Tochter und heuer ist sie wirklich großartig meinte auch ihr Trainer Tony Alagna. Ramona Hill, die 2018 auf der Lexington Selected Yearling Auktion für $70.000 verkauft wurde gewann zweijährig 6 Rennen und war 1x Dritte bei 7 Starts. Die Saison endete mit einem Sieg in der Breeders Crown und dem Titel Dan Patch Award Sieger für 2 jährige Stuten.
      Nachdem sie im Del Miller Memorial Mitte Juli in 1:08,7 erfolgreich blieb entschieden sich Trainer Alagna und Mehrheitseigentümer Brad Grant gegen einen Antritt von Ramona Hill in den Oaks und für einen Start im Hambo gegen die Hengste, bei der auch der geänderte Austragungsmodus Vorlauf und Endlauf nicht am selben Tag auszutragen eine entscheidende Rolle gespielt hat. Nach dem fulminanten Vorlaufsieg dürfte man die Entscheidung nicht bereuen.

      Marcus Melander hat mit seinem Trio heuer etwas geringere Chancen als im letzten Jahr, als er mit Greenshoe, Gimpanzee und Green Manalishi die Plätze zwei, drei und fünf belegte. Trotzdem brachte er von seinen 4 Vorlaufteilnehmern drei ins Finale. „Ich habe ein gutes Gefühl“ meinte Melander. Wir werden noch einige kleine Änderungen vornehmen und alle drei Pferde ohne Eisen antreten lassen. Bei passendem Rennverlauf können wir ganz weit vorne sein. Rome Pays Off zog keine glückliche Nummer, aber er ist ein braves Pferd, das immer sein bestes gibt. Hollywood Story geht mit Startnummer 3 ins Rennen. Er ist noch etwas grün, hat er doch erst 7 Lebensstarts, doch er wird von Rennen zu Rennen besser. Capricornus gewann drei seiner 15 Lebensstarts. Er ist nicht der unbedingte Siegertyp Woche für Woche, doch läuft er immer brave Rennen, meinte Trainer Melander.

      Etwas enttäuscht war Trainer Ake Svanstedt. Er brachte von seinen 4 Vorlaufteilnehmern nur Back oft the Neck weiter.
      Womit aber von den 10 teilnehmenden Finalisten 5 von schwedischen Trainern vorbereitet werden.

      Trainer Luc Blais gewann das Hambletonian Finale 2019 mit Forbidden Trade. Der Kadabra Sohn schlug damals den Favoriten Greenshoe. Heuer versucht Blais den Sieg mit Threefiftytwo zu wiederholen. Zuletzt gelang das Jimmy Takter 2014 mit Trixton und 2015 mit Pinkman. Wir haben eine Chance, wir haben uns qualifiziert. Der erste Schritt ist getan, der zweite wird härter, an diesem Tag muss einfach alles perfect sein meinte er lachend. Threefiftytwo gewann bisher 5 seiner 13 Lebensstarts und bislang $167.818$.

      Die zweite Stute im Feld ist Sister Sledge. Sie ist die einzige Teilnehmerin im Feld, die bereits eine zweistellige Anzahl an Siegen aufweisen kann. 11 Siege aus 17 Starts.
      Ihr Trainer Ron Burke stellte 2015 mit der Stute Mission Brief die Favoritin. Belegte dort hinter Pinkman Platz zwei.

      Im Hambletonian Finale vermisst man auch heuer wieder den Sieger des Peter Haughton Memorial.
      Der 2 jährige Champ Real Cool Sam gewann letztes Jahr 9 Starts in Serie. Heuer kam er überhaupt nicht in Schuß. Nach seinem enttäuschendem Abschneiden mit einem Fehler in der Stanley Dancer div. trifft auch ihn der Fluch nicht in den Winnercircle des Hambos einziehen zu dürfen. Dieses Kunststück gelang zuletzt Donato Hanover 2006 und 2007. Auch Broadway Hall war 2002 9 facher Seriensieger. Kam danach aber nicht mehr an den Start.

      Hier nochmals das Feld im heurigen 95. Hambletonian:

      1-Ready For Moni Fahrer: Yannick Gingras Trainerin: Nancy Takter
      Hengst v. Ready Cash - Nothing but Moni - Credit Winner
      Mutterlinie U16 - Nelly by Mambrino Sterley
      letzter Hambosieger aus dieser Linie 1989 Park Avenue Joe

      2-Back Of The Neck Fahrer: Scott Zeron Trainer: Ake Svanstedt
      Hengst v. Ready Cash - Big Barb - Andover Hall
      Mutterlinie U38 Molly Armstrong
      letzter Hambosieger aus dieser Linie - kein

      3-Hollywood Story Fahrer: David Miller Trainer: Marcus Melander
      Hengst v. Muscle Hill - Counter Pointe - Striking Sahbra
      Mutterlinie U8 Lizzy Witherspoon
      letzter Hambosieger aus dieser Linie 2001 Scarlet Knight

      4-Big Oil Fahrer: Andy Miller Trainer: Julie Miller
      Hengst v. Father Patrick - Cee Bee Yes - Muscles Yankee
      Mutterlinie U5 Sally Sovereign
      letzter Hambosieger aus dieser Linie 2016 Marion Marauder

      5-Ramona Hill Fahrer: Andrew McCarthy Trainer: Tony Alagna
      Stute v. Muscle Hill - Lock Down Lindy - Lucky Chucky
      Mutterlinie U159 Ida by Tom Hal Jr
      letzter Hambosieger aus dieser Linie - kein

      6-Threefiftytwo Fahrer: Daniel Dube Trainer: Luc Blais
      Hengst v. Royalty For Life - Four Damsals - Cr Excalibur
      Mutterlinie U1 Medio
      letzter Hambosieger aus dieser Linie 2014 Trixton

      7-Capricornus Fahrer: Tim Tetrick Trainer: Marcus Melander
      Hengst v. Cantab Hall - Oh My Darlin - Glidemaster
      Mutterlinie U1 Medio
      letzter Hambosieger aus dieser Linie 2014 Trixton

      8-Rome Pays Off Fahrer: Mattias Melander Trainer: Marcus Melander
      Hengst v. Muscle Hill - Order By Wish - Cantab Hall
      Mutterlinie U2 – Minnehaha
      letzter Hambosieger aus dieser Linie 1994 Victory Dream

      9-Sister Sledge Fahrer: Brian Sears Trainer: Ron Burke
      Stute v. Father Patrick - Behindclosedoors - Andover Hall
      Mutterlinie U2 – Minnehaha
      letzter Hambosieger aus dieser Linie 1994 Victory Dream

      10-Amigo Volo Fahrer: Dexter Dunn Trainer: Nifty Norman
      Wallach v. Father Patrick - Margarita Momma - Yankee Glide
      Mutterlinie N19 - Dolly by Young Irvington
      letzter Hambosieger aus dieser Linie - kein