AROC-Renntag in der Krieau

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • AROC-Renntag in der Krieau

    Im ersten Probelauf startete der Super Mind Sohn SUPER CROWNING! Er erledigte seine Aufgabe in der Zeit 17,7/1600m leicht, und wir dürfen sich schon auf seine künftigen Starts freuen!.
    In 8 Prüfungen war der Favorit 7x erfolgreich, auch sehr selten!

    1.R. Im Freunde-Rennen konnte POWER VITAL(18,5/2100) einen leichten 3L Sieg vor der stark!! unterstützen Madness feiern. 3ter wurde Toni vor dem länger führenden No Gelt Face.

    2.R. Der Favorit JUWEL VENUS setzte sich trotz sehr verhaltenen Start mit einer Überlegenheit durch, wie man sie sehr selten sieht! Weit hinter dem Feld nahm er die Verfolgung auf, um 600m vor dem Ziel im Rush die Führung zu übernehmen, um Weile (ca.20L 17,2/2100m.) vor dem Rest zu reüssieren! Eine unglaubliche Leistung, auch wenn es ein Handikap war! 2ter wurde Chac Pipe BMG vor Scarlett Lavie, Glide Affair und Kiwis Rascal. Vitesse Kronos RZ war NS Ladi Venus führte lange, spielte aber in der Entscheidung keine Rolle!

    3.R. Eine besonders originelle Gesangseinlage gab ALEX beim Sieg von JOE COCKER (17,5/1600m tiefe Bahn)! Das hat nicht nur der Besitzerin sehr gut gefallen!. Nach Flashlight DC hatte Power Chance die Guck, aber im Schlussbogen griff der lange an 4ter Stelle gelegene "Fischi" mit Joe unwiderstehlich an, um sich mit einem Weile-Sieg von dem aufgelösten Rest durchzusetzen. 2te wurde Power Chance vor der am Start fehlerhafte In A Gadda Da Vida und Nothing to Lose.

    4.R SONSHINE DI legte sofort von der Spitze weg ein ordentliches Tempo vor, dem niemand so richtig folgen konnte. Stella Venus gelangte im Schlussbogen an die 2te Stelle, musste nur noch eine Untersuchung überstehen, um My Surise an die 3te Stelle zu verweisen. Chiara Venus und Power Pepper belegten weit dahinter die Restliche Plätze.

    5.R. Einzig HARSATEUR (19,0/2100m) war nicht getippt! Dieser konnte Titus, der vom Start weg führte, knapp vor dem Ziel noch abfangen. Troja wurde sehr guter 3ter, er kam sehr!!!! spät frei, und belegte den 3ten Platz mit guter Speedleistung!

    6.R. Den 2ten Tagessieg feierte Ch. Fischer mit LAWRENCI BOKO (16,4/2100m), der sogleich an die Spitze gelangte, Tempo und Gegner kontrollieren konnte, und zu einem überlegenen Sieg gesteuert wurde. 2ter wurde Kronos Vivienne vor Faster than Usain, Good Game BR und Giovanni Venus. Eve de Velue lag langer an 2ter Stelle, gab aber im Einlauf auf.

    7.R. Den erwarteten Sieg mit RIMSKY ( 15,6/2100m) feierte der Staatsmeister 2023 Thomas Royer! Auch, wie an diesem Renntag besonders oft, einen Weile- Sieg vor dem braven Tusk (Dopingprobe) und Flair Venus. Dancing Star Venus und Miracle belegten die Plätze 4 und 5! Fantastico und Qualiti Control scheiterten an Fehlern.

    8.R. Lange außen an 8ter Stelle gelegen, machte CS VENDETTA ( 17,8/2100m) ernst, und übernahm 500m vor dem Ziel, in 3ter Spur durch den Schlussbogen, die Führung und gewann leicht vor dem braven Ghost und Power Shaman. Chuppa Chups führte lange, wurde 4ter vor Quartmajor.

    Die AROC Fahrerwertung konnte CHRISTOPH FISCHER vor Franz Konlechner und Johann Lichtenwörther gewinnen.

    Umsatz ca.€ 37.500, nicht ganz schlecht bei nur 8 Rennen , teilw. mit wenigen Startern.
    Interessant, dass 6 von 8 Rennen mit Richterspruch "Weile" oder "Überlegen" gewonnen werden konnte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von grimaldi/F. Schuster () aus folgendem Grund: Falscher Pferdename

  • ad grimaldi

    In der Nachbetrachtung des 7. Rennens heißt das Pferd QUALITY CONTROL :)

    Was mich eigentlich sehr verwundert ist, dass es während des Renntages nur zwei Gesprächsthemen gegeben hat und offensichtlich es hier im Forum niemand weiß oder keiner darüber schreiben mag.

    1. Der komplette Stall von Trainer Sascha Fischer (Hubert Brandstätter) in Ebreichsdorf ist gesperrt und abgeriegelt wegen der für Pferde hochansteckenden Druse ;(
    2. Trainer Karl Höbart hat nach dem letzten Wiener Renntag Rennleitungschef Josef Bayer attackiert ;(

    Weiß irgendjemand was und ob an den beiden Geschichten etwas wahres dran ist?